Die Geschichte von Carpentier Hardwood Solutions

Carpentier Hardwood Solutions ist seit 1958 in der interessanten Holzindustrie aktiv. Der Unternehmer Willy Carpentier gründete Willy Carpentier Houtindustrie und trat somit in die Fußstapfen seines Vaters, der schon jahrelang in der Herstellung hölzerner Wäscheklammern und Waschbütten tätig war.

Führender Produzent am Markt

Carpentier Hardwood Solutions verkauft jährlich weltweit mehr als 20.000 m³ Holz. Wir liefern unsere Produkte unter anderem in der Benelux, Frankreich, Deutschland, das Vereinigte Königreich und nach Skandinavien bis hin nach Polen, Estland, China, Vietnam und Indonesien.

Die letzten 50 Jahre haben ständige Qualitätsinvestitionen in Mensch und Maschine das Unternehmen zu dem gemacht was es heute ist: einer der führenden Produzenten am europäischen Hartholzmarkt spezialisiert auf “Eiche”.

Mittlerweile können wir Referenzen aus unterschiedlichen Bereichen vorweisen wie aus der Möbel-, Parkett- und Treppenindustrie. Aber auch Hersteller von Rahmen, Türen und Leisten, sowie Holzhändler, -vertreter, Küchenhersteller, Spezialisten für den Innenausbau, Terrassenbau, Gartengestaltung und Holzskelettbau und Bauunternehmen gehören zu unserem Kundenkreis.

Nachbearbeitungen und Gesamtlösungen

In den letzten Jahren wurde in zahlreiche Nachbearbeitungen und Mehrwerte investiert, wie in das Sägen und Besäumen von Holz, aber auch in das Dämpfen, Trocknen, Längssägen und Verpacken.

2009 trauten wir uns einen Schritt weiter und boten “Gesamtlösungen” in unserer Hauptspezialität - europäische Eiche - an. Dank unterschiedlichster Partnerschaften kann Carpentier Hardwood Solutions jetzt auch Produkte hobeln, profilieren und CNC bearbeiten. Damit wurde unsere neue Reihe von Fertigprodukten wie Holzterrassen, Fassadenverkleidungen, Spundwänden und Holzzäunen Realität. Mit der Marke Livinlodge bietet Carpentier Hardwood Solutions sogar vollständig fertige Holz-Nebengebäude an.

Nachhaltig wirtschaften

Die erste ausländische Erweiterung geschah 2008. Mit Industrie Bois Carpentier (IBC) erhöhte sich unsere vorhandene Trockenkapazität (1100 m³) um 650 m³. Die Wärme-Energie für die Trocknung wird aus der Holzabfallverbrennung erzeugt, was diese Investition ökologisch verantwortet.

Carpentier Hardwood Solutions hat es sich zur Priorität gemacht nachhaltig und umweltfreundlich zu wirtschaften. Wir waren eines der ersten Betriebe in Belgien mit einer FSC®- und PEFC-Zertifizierung. Wir überprüfen strengstens, dass all unser Holz aus legaler und verantwortungsvoller Forstwirtschaft stammt.

Fachmänner für Holz

1991 ist die neue Generation im Familienunternehmen eingestiegen. Zuerst Heidi Carpentier und Stefan Vander Stichele. Seit 1999 ist auch Kristof Carpentier im Unternehmen aktiv.

Dank langjähriger Erfahrung, ausführlicher Beratung und persönlichem Service wollen wir uns in den kommenden Jahrzehnten dauerhaft einsetzen um Lösungen für jedes noch so komplexes Holzproblem zu suchen und zu finden.